1.000 Jahre an einem Tag

Seit heute, 7.2.2012, 4.45 Uhr hat – wieder unter Polizeischutz – die Absperrung des Glockseeparks begonnen. Im Laufe des Tages soll der Baumbestand der gesamten Fläche bis auf wenige angeordnete Ausnahmen gefällt werden. 1.000 Jahre Wachstum werden an einem Tag vernichtet!

Entgegen der Ankündigung von Stadtbaurat Bodemann in der Bauausschusssitzung v. 18.01. wurden die Absperrungen nicht angekündigt. Was schon zu dieser frühen Morgenstunde dazu führte, dass eine Vielzahl von Personen auf dem Weg zur Arbeit lange Umwege in Kauf nehmen mussten und mit Unverständnis reagierten. Herr Bodemann wurde somit einmal mehr wortbrüchig. Bleibt abzuwarten, ob wenigstens die Sperrung der Ida-Arenhold-Brücke innerhalb der nächsten 24 Stunden wieder aufgehoben wird.

Fraglich ist zur Zeit noch, inwieweit die von Herrn Umweltdezernent Mönnighoff in Aussicht gestellten, eigentlich sogar zugesagten, Änderungen der Abholzpläne tatsächlich berücksichtigt werden.

Somit wird auch weiteren Gesprächen mit dem Amt für Umwelt und Stadtgrün die Grundlage entzogen. Hier war geplant, über Verpflanzungen und die Auswirkungen beim Verzicht auf Fällungen einzelner Bäume im Rand- und Uferbereich zu diskutieren. Doch mit der Durchsetzung des Planfeststellungsbeschlusses hat die Verwaltung erneut unter Beweis gestellt, dass sie zu keinerlei Zugeständnissen bereit ist – entgegen dem dokumentierten Bürgerwillen!

Thomas Ganskow
SBiCaLo
http://www.calenbergerloch.wordpress.com
calenberger.loch@gmx.de
0179-5565131

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Journal veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.